Friday, 10 February 2017

Rückfall

Und vorbei ist die acht Tage lange Pause vom Sich-Vollstopfen und Erbrechen...


Aber das ist lange kein Grund, jetzt heulend im Boden zu versinken.
Ja, ich fühle mich unwohl.
Ja, ich habe zweifelnde Gedanken.
Ja, ich habe panische Angst vor dem Geburtstag morgen.
Ja, mein Körper ist gerade sehr ausgetrocknet und ich habe keine Inention etwas zu trinken.
Und ja: Ich habe eben trotzdem gegessen.
Warum? Weil ich Hunger hatte. Ganz simple Kiste.

Warum der Essanfall vorhin entstanden ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen. Ich kann nur sagen, dass er schlimm war. Und das ich ehrlich gesagt froh war, alles wieder erbrochen zu haben. Dennoch habe ich eine handvoll Chips und zwei Karotten gegessen. Jetzt bin ich wenigstens "satt" - soweit ich das beurteilen kann.
Das ist schon einmal ein Fortschritt. Hätte genauso gut in einem weiteren FA ausarten können. Hat es (bisher) nicht.

Ich will jetzt das: Den Geburtstag von E abwarten, dann schlafen gehen (mit oder ohne Sex). Und dann morgen das Beste aus dem Tag machen.
Ja, es wird Alkohol geben. Und ja, ich werde etwas trinken. Aber ich will es in Maßen halten. Ich will den Geburtstag (und die Tatsache, dass ein Kartoffelsalat extra für mich vegan gehalten wird) nicht dazu nutzen, wieder zu fressen.

Denn die Sache ist: Ich starte nicht morgen wieder durch. Ich mache das jetzt.
Ja, es lief scheiße und ich habe Mist gebaut. Aber das ist vorbei und ich kann wieder weitermachen. Jetzt. Nicht morgen. Nicht übermorgen. Nicht Montag.
Dafür sorgen, dass es bei dem einem Mal bleibt. Die "Pause" auf neun Tage allein zu erhöhen wäre schon genial. Und ich kann das schaffen. Ganz kleine Schritte. Und ich kann das.


Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende. Genießt es. Egal was ihr machen werdet.

Viel Licht.
Yessy

2 comments:

  1. Hey Yessy

    Natürlich kenne ich dich noch. Ist lange her. Ich hab mich über deinen Kommentar total gefreut, vielen Dank dafür. ♥

    Ich muss deinen Blog mal wieder durchgucken, damit ich weiß, was bei dir so los ist. :)

    Über die Kommentare - sowohl über "fette Frauen", als auch über meinen Arsch - bin ich immer noch schockiert und das hat schon echt tief blicken lassen. Ich sehe diese Leute jetzt mit anderen Augen und kann das wohl nie wieder rückgängig machen. Echt schade. Da kennt man jemanden jahrelang und dann kommt sowas und du denkst dir nur 'oh man, wie kann man nur?!'

    Aber du hast recht, es gibt auch noch andere Leute auf der Welt und es ist wichtig, sich mit Positivem zu befassen, egal in welcher Form.

    Ich wünsch dir auch alles Liebe ♥

    Finchen

    ReplyDelete

Lasst alles raus :) ♥